Klausenweg

Anzahl Schritte: 500 +
Länge: 3 km im Zick-Zack

Der erste beipielhafte »Lern- und Genussweg« – der »Klausenweg« – wurde feierlich bei der Eröffnung der Darmstädter Klima- und Umweltaktionstage am 6. September 2018 von der hessischen Umweltministerin Priska Hinz eingeweiht.

Es gibt folgende 3 Möglichkeiten, den Lern- und Genussweg »Klausenweg« zu starten:

››› einsteigen bei der »Klimainsel Klause«

››› direkt zu den »Einblicken« der Klimainsel Klause

››› zu allen »Stationen« rund um die Klause
(siehe auch Buttons unten auf der Seite)

Lauf los und erlebe!

Auf den Wegen wird unterschieden in  sogenannte »Klimainseln«, die weitere (teils öffentliche, teils geschlossene) »Einblicke« geben, und »Stationen«.

Alle 3 Arten sind mittels kleiner Tafeln, die kurze Texte enthalten, für jeden erleb- und erfahrbar. Ein darauf angebrachter QR-Code verweist auf vertiefende Informationen zu den jeweiligen Themen im Internet. Diese kommen aus den Bereichen Biologie, Historie, Kultur, Ideen, Selber machen, Erzählungen und Wissenschaft.

Der Weg ist das Ziel.

»Jede Idee braucht eine neue Form«

sagen die Aktiven der Initiative Essbares Darmstadt und haben mit den Lern-und Genusswegen, die Verbindung von analog (Gehen und Lesen) mit den modernen Informations-Möglichkeiten des Internets erdacht.

Die Initiative Essbares Darmstadt hat die Idee »Lern- und Genusswege verbinden Klimainseln« erdacht und den ersten Rundweg – den »Klausenweg« rund um die »Klimainsel Klause« gestalte­­t.
Gemeinsam mit Euch/Ihnen wird in den folgenden Jahren (Stück für Stück und Weg für Weg) gesammeltes Wissen und Erfahrungen über Flora, Fauna, Geschichte, Kultur, Architektur oder Erzählungen auf den Wegen zu finden sein. Jeder kann dabei mitmachen und sein Wissen dazusteuern!

Weitere Infos: ››› mitmachen und eigene Infos und Gedanken einreichen

 

Schlagwörter:

Biodiversität, Pflanzen, Vielfalt

Die Stationen: